Ihre Wünsche kommunizieren und dabei attraktiv wirken

Wie Sie von ihm bekommen, was Sie möchten

Bestimmt gibt es so einiges, was Sie sich von Ihrem Traumprinz wünschen. Sei es, dass er Ihnen öfters mal Blumen mitbringt, großzügiger oder zärtlicher ist, mehr Wert auf sein Äußeres legt oder kaputte Gegenstände repariert.

Wichtig ist, wie und mit welchen Worten Sie mit Ihrem Partner sprechen. Sie werden nicht weit kommen, wenn Sie nörgelnd Forderungen stellen und ihm keine Ruhe mehr lassen. Kein Mann mag das Gefühl, ein Versager zu sein, der nichts auf die Reihe bekommt.

Wie schaffen Sie es, seine besten Eigenschaften zum Vorschein zu bringen?

Machen Sie sich bewusst, dass es in seiner Natur liegt, sich wie der Traummann zu verhalten, den Sie einst in ihm gesehen haben. Er mag es, sich um Sie zu kümmern, Ihr Held zu sein, Dinge für Sie zu reparieren und im Grunde alles zu tun, worum Sie ihn bitten.

Wie Sie ihn um den Finger wickeln können

Sie möchten eine dynamische und harmonische Partnerschaft führen, die frei ist von sinnlosen Streitereien? Sie möchten, dass er seine liebevolle Seite zum Vorschein bringt und es zwischen ihnen wieder knistert?

Machen Sie sich vor jedem Gespräch bewusst, was Sie von Ihrem Traumprinz möchten. Starten Sie nicht mit irgendwelchen Belanglosigkeiten, sondern kommunizieren Sie gleich, was Sie auf dem Herzen haben. Egal, ob es um etwas geht, was einem von Ihnen Kopfzerbrechen bereitet, um etwas, das Ihr Partner tun oder in Ordnung bringen soll, oder darum, dass Sie sich etwas Bestimmtes von ihm wünschen: Werden Sie sich darüber klar, was genau Ihr Anliegen ist.

Wie drücken Sie dies nun aus? Am besten in Form einer Frage, Bemerkung oder Bitte, die Sie mit einem Vorteil für Ihren Traumprinzen kombinieren, zum Beispiel gutes Essen, seine Kumpels, Sex, seine Lieblingsbeschäftigungen oder schlichtweg Ruhe und Frieden.

Beispiele:

„Ich hätte total Lust, mal wieder tanzen zu gehen. Was hältst du davon, wenn ich mir das schwarze, sexy Kleid anziehe, dass dir so gut gefällt, und wir einen neuen Club ausprobieren?“

„Was hältst du davon, heute den Garten auf Vordermann zu bringen? Heute Abend könntest du dann ja deine Kumpels zum Grillen einladen.“

„Wollen wir morgen Abend zu unserem Lieblings-Inder gehen? Du isst dort doch so gerne das Naan mit der scharfen Sauce.“

Beginnen Sie das Gespräch mit Komplimenten

Loben Sie Ihren Traumprinz, wann immer sie können. Natürlich sollte er nicht das Gefühl haben, Sie übertreiben. Das Geheimnis ist, positiv zu beginnen und ebenso zu enden.

Beispiel:

„Wow, du hast so starke Arme! Deine Muskeln sind der Hammer! Könntest du mir mit deinen starken Armen den Gefallen tun und die Getränkekisten hochtragen? Ich weiß, sie sind schwer, aber das schaffst du doch mit links!“

Bestechen Sie ihn mit beiläufigen Bemerkungen

Wichtig ist, dass Sie liebenswürdig und freundlich bleiben und keinesfalls anfangen, zu nörgeln.

Beispiele:

„Bilde ich mir das jetzt nur ein, oder sollten wir tatsächlich mal wieder renovieren?“

„Ich habe gestern von einem neuen, veganen Restaurant in der Innenstadt gehört. Wollen wir dort diese Woche mal vorbeischauen?“

„Wow, sieht nach einem fantastischen Tag aus! Da wäre es doch toll, eine Radtour zu machen! Oder was meinst du?“

Schweigen Sie im richtigen Moment

Nehmen wir an, Sie unterhalten sich gerade ernsthaft mit Ihrem Partner, und es entsteht eine längere Gesprächspause. Da Sie wahrscheinlich schon längst einen Lösungsvorschlag für das Problem im Kopf haben, liegt es nahe, damit herauszuplatzen. Schweigen Sie lieber und geben Sie dadurch Ihrem Traumprinz die Chance, eine akzeptable Lösung zu finden. Vielleicht braucht er dafür auch einige Stunden und etwas Ruhe – was er danach präsentiert, wird Sie wahrscheinlich überraschen.

Lassen Sie ihn als Held erstrahlen

Männer lieben knifflige Aufgaben und denken meistens systematischer als Frauen. Wenn Sie ihm Zeit lassen, eine Lösung zu präsentieren, fühlt er sich wie Ihr Held – auch wenn die Lösung einfach war. Ein weiterer Vorteil: er wird sich mit Vergnügen daran halten, da ER sie entwickelt hat. Wenn Sie Ihren Partner lassen, werden Sie wahrscheinlich überrascht sein, wie hartnäckig, kreativ und begeisterungsfähig er sein kann.

Sorgen Sie dafür, dass Sie ihn belohnen

Wertschätzung ist das Schlüsselwort! Je mehr Sie Ihren Partner loben und belohnen, desto häufiger wird er Ihnen einen Gefallen tun. Ein Mann fühlt sich zurückgewiesen, wenn Sie nörgeln, und ist im schlimmsten Fall sogar verletzt. Wenn Sie ihn loben, fühlt er, dass Sie seine Liebe erwidern, ihm vertrauen und an seine Fähigkeiten glauben. Sie werden dafür mit einer glücklichen Beziehung belohnt werden, die frei von belanglosen Streitigkeiten ist.

Für den Fall, dass er sich nach einer gemeinsamen Zeit intensiver Nähe und Vertrautheit inzwischen wieder stark von Ihnen zurückgezogen hat, habe ich Ihnen in meinem kostenlosen Ebook eine praktische Anleitung zusammengestellt, wie Sie ihn durch ein ganz bestimmtes Vorgehen wieder die Verbindung spüren lassen können, die er schon am Anfang für Sie empfand:

Mein kostenloses Ebook für Sie

Tragen Sie sich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und erfahren Sie in dem 29-seitigen Gratisreport:
  • Durch welches Vorgehen Sie ihn wieder näher bringen können, wenn er gleichgültig und gefühlskalt geworden ist
  • Warum sich ein Mann emotional von Ihnen entfernt, obwohl er anfangs ernsthaft in Sie verliebt war
  • Welche 3 konkreten Schritte Sie umsetzen müssen, damit er seine verschütteten Gefühle für Sie wieder fühlen kann
  • Wodurch er wieder von ganz allein das Band spüren kann, welches Sie miteinander verbindet
  • Anwendbar bei emotional belastenden und komplizierten Beziehungen, Affären, bei schmerzhaften Trennungen und während der zarten Kennenlernphase, wenn er sich plötzlich weniger oder gar nicht mehr meldet
Gratisreport anfordern