Beziehung beenden oder Bedürfnisse ausleben?

Was Sie tun können, wenn Ihr Traumprinz zu unreif ist

Manchmal denken Sie sich, Sie haben keinen Mann zu Hause, sondern einen unreifen Jungen? Da wird vielleicht stundenlang ferngesehen oder Playstation gespielt, während sich die schmutzigen Teller in der Küche, das Altpapier und die Bügelwäsche türmen? Da wird statt Verantwortung zu übernehmen lieber noch ein Bierchen mit den Kumpels in der Kneipe nebenan getrunken, und auch verbindliche Zusagen sind eher die Ausnahme als die Regel?

Willkommen in der Realität! Männer halten kindisches Benehmen für einen ganz natürlichen Bestandteil ihrer Persönlichkeit. Und wagen Sie bloß nicht, ihn dafür zu kritisieren! Sie könnten ganz schnell als gemein, bösartig oder schlichtweg als Spielverderberin abgestempelt werden. Doch was können Sie tun, um Ihren Traumprinz zwar im Herzen jung sein zu lassen, ihm aber doch hin und wieder reifes, verantwortungsbewusstes Handeln abzuringen?

Akzeptieren Sie das Spielkind in ihm

Zuerst einmal sollten Sie die Tatsache akzeptieren, dass Ihr Traumprinz im Herzen ein kleiner Junge geblieben ist, der sich an neuem technischen Spielzeug, durchzechten Nächten, Spielen und neuartigen Apparaturen erfreut.

„Ich habe aufgehört, Nils vorzuschreiben, was er in meinen Augen tun soll. Stattdessen lasse ich ihm die Chance, sein eigenes erwachsenes Gehirn zu benutzen und eine Lösung zu finden. Bei uns läuft es normalerweise so ab: Ich kümmere mich tagsüber um die Kinder, während Nils als Architekt die Familie ernährt. Natürlich verstehe ich, wenn er abends erschöpft ist und die Beine hochlegen möchte, aber mein Alltag ist auch anstrengend. Wenn ich dann aber anfange zu nörgeln oder ihn zu kritisieren, ändere ich überhaupt nichts an der Situation. Also habe ich ihm ganz ruhig erzählt, dass mir alles über den Kopf wächst und ich mich erschöpft und müde fühle. Nach kurzem Schweigen hat er gesagt, ich soll mich ausruhen, heute kümmere er sich um die Rasselbande,“ freut sich Leonie.

Ersetzen Sie nicht seine Mutter

Wenn Sie nicht den Rest des Lebens mit einem verwöhnten Burschen verbringen möchten, sollten Sie aufhören, ihn zu bemuttern – egal, wie sehr Sie sein Verhalten stört. Das heißt nicht, dass Sie seine Unselbstständigkeit unterstützen, lassen Sie ihn ruhig seine eigenen Entscheidungen treffen. Es ist wichtig, dass er lernt, sich selbst um gewisse Angelegenheiten zu kümmern.

„Irgendwann habe ich erfahren, dass Nils immer noch Schuldgefühle hat, seit er sein Elternhaus verlassen hat. Seine Mutter konnte ihn anscheinend nie richtig loslassen, und er hat das lange Zeit ausgenutzt, indem sie bei ihm geputzt, seine Wäsche gemacht und auch regelmäßig gekocht hat. Zum Glück bin ich nicht in die Falle getappt, seine Unselbstständigkeit weiter zu fördern, indem ICH nun all diese Aufgaben übernommen habe. Nein, bei uns gab es Zeiten, wo der Kühlschrank leer war und sich die Schmutzwäsche getürmt hat. Mittlerweile teilen wir uns solche Tätigkeiten partnerschaftlich,“ erzählt Leonie.

Wie wird aus einem Jungen ein Mann?

  1. Stehen Sie zu Ihren Bedürfnissen und machen Sie ihm deutlich, was Sie von ihm fordern. Fördern Sie sein Selbstbewusstsein, indem Sie ihn selbst Aufgaben erledigen lassen. Wenn Sie ihn vor der Welt beschützen möchten, wird er niemals erwachsen werden.
  2. Lösen nicht SIE das Problem für ihn, sondern halten Sie sich zurück. Es kann sein, dass er mehrere Anläufe benötigt, bis er eine Lösung findet, aber das gehört zum Erwachsenwerden dazu.
  3. Wann immer er sich wie ein Mann benimmt, freuen Sie sich und loben Sie ihn. Dies können auch Kleinigkeiten sein. Beispielsweise übernimmt er die Planung eines Dates, obwohl sonst Sie immer dafür verantwortlich sind.
  4. Geben Sie nicht zu schnell auf. Setzen Sie sich in ihrem Kopf eine zeitliche Grenze, bis wann er sein unreifes Verhalten transformiert haben sollte, aber üben Sie sich in Geduld, wenn Ihnen wirklich etwas an ihm liegt.
  5. Warten Sie nicht für immer. Manche Jungen werden niemals erwachsen. Informieren Sie Ihren Traumprinz, wenn Sie sich ihrem Ultimatum nähern, damit er eine letzte Chance hat, bevor er sie verliert.

Für den Fall, dass er sich von Ihnen zur Zeit emotional stark zurückzieht, Sie aber mit ihm vorher schon eine gewisse Zeit von Intensität, Nähe und Vertrautheit zusammen erlebten, habe ich aus meinen zahlreichen Intensivcoachings und Beratungen eine kostenlose effektive Anleitung zusammengestellt, um ihn wieder das fühlen lassen zu können, was er schon am Anfang für Sie empfand:

Mein kostenloses Ebook für Sie

Tragen Sie sich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und erfahren Sie in dem 29-seitigen Gratisreport:
  • Durch welches Vorgehen Sie ihn wieder näher bringen können, wenn er gleichgültig und gefühlskalt geworden ist
  • Warum sich ein Mann emotional von Ihnen entfernt, obwohl er anfangs ernsthaft in Sie verliebt war
  • Welche 3 konkreten Schritte Sie umsetzen müssen, damit er seine verschütteten Gefühle für Sie wieder fühlen kann
  • Wodurch er wieder von ganz allein das Band spüren kann, welches Sie miteinander verbindet
  • Anwendbar bei emotional belastenden und komplizierten Beziehungen, Affären, bei schmerzhaften Trennungen und während der zarten Kennenlernphase, wenn er sich plötzlich weniger oder gar nicht mehr meldet
Gratisreport anfordern