Ihr Weg aus der Beziehungskrise

So gelingt es Ihnen, Ihre Beziehung zu retten

Um Ihren Traumprinzen zurückzuerobern, müssen Sie vor allem eins sein: GEDULDIG.

Im Moment richten Sie Ihre komplette Energie in IHN – und dadurch strahlen Sie ihm gegenüber permanent eine leicht bedrückte, besorgte und verletzte Grundhaltung aus.

Doch genau diese Haltung ist das größte HINDERNIS für ihn, sich wieder mehr zu Ihnen hingezogen zu fühlen.

Wenn Sie es als Frau in der zerbrechlichen Bindungsphase nicht schaffen, wieder die glückliche, unbeschwerte Frau zu werden, in die er sich verliebt hat, OBWOHL er sich von Ihnen emotional entfernt, führt dieses Ungleichgewicht unweigerlich zur Trennung.

Was für ALLE Männer gilt

1. Er wird sich irgendwann im Lauf Ihrer Beziehung ganz natürlich von Ihnen „distanzieren“ – meistens überraschend und unerwartet.

2. Wenn Sie auf diesen Rückzug mit Verletztheit und Vorwürfen reagieren und Ihre gute Laune und Unbeschwertheit verlieren, verändern Sie sich in seinen Augen zu Ihrem UNGUNSTEN – und dies wird dazu führen, dass er sich immer mehr ENTLIEBT.

Belohnen Sie sein schlechtes Verhalten nicht länger, sondern beginnen Sie damit, Ihm GRENZEN zu setzen und ihm somit Ihren hohen weiblichen Wert konsequent vorzuleben.

Hören Sie ab sofort auf, in die Beziehung zu investieren – jedoch nicht, weil Sie verletzt und schwach sind, sondern weil Sie stark und souverän sind.

Wie sollte Ihre innere Haltung in der Rückeroberungsphase aussehen?

Sie führen im Moment keine Beziehung mit ihm. Sie haben ihn zwar sehr gern, aber Sie leben Ihre Lebensfreude und Wünsche woanders. Wo er Sie nicht erfüllt, suchen Sie sich andersweitig Erfüllung, selbst wenn Sie sich davon von ihm entfremden.

Sehen Sie diese Zeit als Chance, unabhängiger und stärker zu werden. Da Sie nichts von ihm erwarten, sehen Sie ihn eher als guten Bekannten. Erst wenn Sie erleben, dass Sie von einem für Sie interessanten Mann geschätzt und gewürdigt werden, dann schauen Sie sich jemanden genauer an. Solange dies nicht der Fall ist, sind Sie locker, entspannt und unverbindlich gegenüber Männern.

Was Sie jetzt vermeiden sollten

– Ihre gemeinsame Zukunft ansprechen oder Ihn fragen, was seine Absichten sind
– Ihm sagen, dass Sie ihn lieben, vermissen und auf ihn warten
– Durchblicken lassen, dass Sie unter der Situation leiden
– Misstrauisch, eifersüchtig oder unsicher reagieren
– Immer Zeit haben, wenn er Sie sehen will
– Ihm Nähe, Zärtlichkeit und Sex geben
– Ihm detailliert von Ihren Sorgen und Problemen oder von Belanglosem erzählen
– Sich engagiert nach SEINEN Sorgen und Problemen erkundigen

Wie Sie stattdessen tun sollten

– NICHTS mehr persönlich nehmen und immer positiv sein
– Vorwurfs- und kritikfrei mit ihm kommunizieren
– Ihm absolute Freiheit geben und ihn in allen Aktivitäten unterstützen
– Angstfrei und Sorglos sein
– Keine Bemühungen, Verbindlichkeiten oder Aufmerksamkeiten erwarten
– Sich woanders Erfüllung suchen
– Sich freundlich-distanziert verhalten und deutlich weniger anhänglich sein
– Nichts mehr festhalten oder kontrollieren wollen
– Von Moment zu Moment leben

In meinem kostenlosen Ebook erkläre ich Ihnen genau, welche etwas ungewöhnlichen Schritte Sie jetzt der Reihe nach ganz aktiv gehen sollten, so dass er wieder das intensive Gefühl für Sie spüren kann, das er schon am Anfang für Sie empfand:

Mein kostenloses Ebook für Sie

Tragen Sie sich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und erfahren Sie in dem 29-seitigen Gratisreport:
  • Durch welches Vorgehen Sie ihn wieder näher bringen können, wenn er gleichgültig und gefühlskalt geworden ist
  • Warum sich ein Mann emotional von Ihnen entfernt, obwohl er anfangs ernsthaft in Sie verliebt war
  • Welche 3 konkreten Schritte Sie umsetzen müssen, damit er seine verschütteten Gefühle für Sie wieder fühlen kann
  • Wodurch er wieder von ganz allein das Band spüren kann, welches Sie miteinander verbindet
  • Anwendbar bei emotional belastenden und komplizierten Beziehungen, Affären, bei schmerzhaften Trennungen und während der zarten Kennenlernphase, wenn er sich plötzlich weniger oder gar nicht mehr meldet
Gratisreport anfordern