Verwechseln Sie Bindungsangst nicht mit einem harmlosen Rückzug

Warum Ihre Reaktion so wichtig ist

Haben Sie von einem Mann schon einmal gehört, dass er sich nicht mehr sicher ist, ob er Sie liebt, oder dass er noch nicht bereit sei für etwas Festes?

In der Regel spürt ein Mann in einer Beziehung nach circa zwei bis vier Monaten zum ersten Mal ein starkes Verlangen nach Abstand und Unverbindlichkeit. Rückblickend sind jedoch gerade diese Phasen des starken Zweifelns ein notwendiger, aber harmloser Bestandteil für die weitere Entwicklung der Beziehung.

Seine Verliebtheit, die anfangs noch sehr oberflächlich ist, kann sich nur dann zu einem ernsthaften Bindungswunsch vertiefen, wenn seine Gefühle über einen längeren Zeitraum in Ruhe „hin und her pendeln“ dürfen zwischen Nähe und Abstand, ohne dabei mit negativen Gefühlen von Seiten der Frau konfrontiert zu sein.

Es hängt sehr stark von Ihrer Reaktion auf seinen Abstand ab, ob er die Verbindung zwischen Ihnen nach einiger Zeit wieder stärker fühlen kann oder aber sich mehr und mehr zurückzieht.

Wenn Sie ihm trotz seiner Unverbindlichkeit signalisieren, dass Sie die Sache mit ihm noch immer sehr ernst nehmen und sich auch weiterhin eine feste Beziehung mit ihm erhoffen, dann verwandelt sich das ursprüngliche Gleichgewicht in eine ungute Schräglage.

Das Verhängnisvolle ist, dass er in dieser neuen Konstellation nicht mehr den inneren Raum hat, sich zu Ihnen wieder auf eine ganz natürliche Art und Weise hingezogen zu fühlen.

Das Wichtigste ist nun, dass Sie ruhig, bestimmt und beherrscht bleiben. Wenn Ihnen Ihr Freund nach der ersten Phase von Euphorie und Verbindlichkeit auf einmal verkündet, dass er sie nicht mehr liebt oder sich nichts Festes mehr mit Ihnen vorstellen kann, benötigt er im Grunde zwei Dinge von Ihnen:

  1. Er braucht jetzt auch weiterhin Ihre Entspanntheit, Lockerheit und Heiterkeit
  1. Er braucht von Ihnen, dass Sie sich jetzt genauso wie er erstmal wieder in Ihr eigenes, erfülltes Leben zurückziehen.

Unbewusst geht es ihm nicht darum, ob Sie womöglich doch nicht die Richtige sind, sondern vielmehr, wie souverän Sie auch dann mit ihm umgehen können, wenn er sich nicht so verhält, wie Sie sich das erhoffen. Sie sollten ihm jetzt folgende drei Dinge signalisieren:

  1. Er hat alle Freiheit der Welt, fühlen zu dürfen, was er gerade fühlt, ohne dass dabei auch nur in irgendeiner Weise eine Welt für Sie zusammen bricht.
  1. Sie wissen einfach, dass Sie schon mehrere Male ganz ohne Zweifel erlebt haben, wie begeistert und verliebt er in Sie ist. Sie vertrauen auf die Verbindung zwischen Ihnen und darauf, dass diese stärker ist als seine wechselhaften Stimmungen.
  1. Sie haben ihn nicht dazu auserkoren, die Erfüllung Ihres Beziehungstraums zu sein – erst einmal muss auch er Ihnen die Freude und Inspiration geben können, die Sie von einem Mann wirklich erwarten.

Es ist sehr wichtig, ihm zu demonstrieren, dass alles gut ist, und kein Grund zur Sorge besteht. Das Letzte, was er in dieser speziellen Phase von Ihnen hören muss, ist die klare Botschaft, dass Sie es ernst mit ihm meinen und sich unbedingt eine gemeinsame Zukunft mit ihm wünschen.

Es ist besser, wenn Sie einfach nur den Moment mit ihm – und auch ohne ihn – genießen. Das, was Sie mit ihm verbindet, ist die gegenseitige Bereicherung und die Inspiration im Hier und Jetzt – mehr nicht.

Ich beschreibe in meinem kostenlosen Coaching-Ebook ein sehr effektives Vorgehen, um in der Zeit nach der Trennung wieder ein starkes, zärtliches Verlangen nach Ihnen in ihm auszulösen:

 

Mein kostenloses Ebook für Sie

Tragen Sie sich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und erfahren Sie in dem 29-seitigen Gratisreport:
  • Durch welches Vorgehen Sie ihn wieder näher bringen können, wenn er gleichgültig und gefühlskalt geworden ist
  • Warum sich ein Mann emotional von Ihnen entfernt, obwohl er anfangs ernsthaft in Sie verliebt war
  • Welche 3 konkreten Schritte Sie umsetzen müssen, damit er seine verschütteten Gefühle für Sie wieder fühlen kann
  • Wodurch er wieder von ganz allein das Band spüren kann, welches Sie miteinander verbindet
  • Anwendbar bei emotional belastenden und komplizierten Beziehungen, Affären, bei schmerzhaften Trennungen und während der zarten Kennenlernphase, wenn er sich plötzlich weniger oder gar nicht mehr meldet
Gratisreport anfordern