Denken Sie: Er will mich nicht?

Mögliche Reaktionen auf sein unbemühtes Verhalten mit Beispielen

Endlich Wochenende: Sie freuen sich schon seit Tagen darauf, MIT IHM etwas zu unternehmen. Sie schwelgen gerade in Erinnerungen an ihr letztes Treffen, als Sie eine Nachricht von ihm erhalten:

Hey Süße, sorry ich muss leider für heute absagen, ich treffe mich mit einem Kumpel, der spontan in der Stadt ist und den ich lange nicht gesehen habe! Wir holen das auf jeden Fall nach!

Er sagt das langersehnte Treffen mit Ihnen ab. Sie sind verständlicherweise sehr enttäuscht und Ihre Antwort klingt dementsprechend:

Ja toll, ich hatte mich darauf gefreut. Egal, viel Spaß!

Ihre Nachricht mag anders formuliert gewesen sein, aber die Botschaft an ihn ist klar: SIE SIND VERLETZT.

Vorsicht: Ich kann ich Ihnen nur raten, niemals Ihrem ersten Impuls zu folgen, wenn Sie sich gerade in einer eher „wackligen“ Phase der Beziehung befinden.

Zeigt er gerade eher halbherziges Interesse an Ihnen?

Meldet er sich oft erst Stunden oder gar Tage später auf Ihre Nachrichten?

Ist er oft abgelenkt und halbherzig, wenn Sie Zeit mit ihm verbringen?

Sollten Sie diese Fragen mit ja beantwortet haben, ist es gerade extrem wichtig, ihm nicht das Gefühl zu geben, dass er die Oberhand in der Beziehung hat und Sie nur darauf warten, dass er eine ernsthafte Beziehung mit Ihnen eingeht.

Ihre offen demonstrierte Enttäuschung würde in ihm Gefühle wie „Eingeengtsein“ „Stress“ und „schlechtes Gewissen“ hervorrufen.

Das wäre zu diesem Zeitpunkt absolut KONTRAPRODUKTIV FÜR DIE WEITERENTWICKLUNG IHRER BEZIEHUNG.

Warum?

Weil er momentan nicht genau weiß, was er von Ihnen will. Ihr Verletztsein über sein unverbindliches Verhalten trägt lediglich dazu bei, dass er noch mehr spürt, dass er momentan nicht verantwortlich sein möchte für das Wohlbefinden einer anderen Person.

Sein INNERER VORSICHTS-MODUS wird aktiviert und er wird in Zukunft nur noch unverbindlicher und unzuverlässiger werden, um Ihnen die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft zu nehmen und Sie nicht noch mehr zu verletzen.

Gleichzeitig wird er Sie jedoch auch NICHT VOLLSTÄNDIG GEHEN LASSEN, da er Sie als emotionale Stütze in seinem Leben braucht und schätzt.

Was also tun?

SPIEGELN Sie sein Verhalten.

Reflektieren Sie seine Unverbindlichkeit. Seien Sie stark, unabhängig und souverän und reagieren Sie gelassen auf seine Absage:

Hey du, gar kein Problem. Das passt mir ganz gut. Eine Freundin hat eine Ausstellung vorgeschlagen, die ich eh ungern verpasst hätte! Lass mal wieder die Sau raus, scheinst im Moment etwas gestresst, das wird dir guttun. Bis dann J

Oder:

Hi Süßer, kein Ding. Bei mir sind gerade auch einige Dinge zu kurz gekommen, um die ich mich wieder verstärkt kümmern wollte. So ein Männerabend wird dir guttun, genieß es. Wir hören uns 🙂 J

Indem Sie ihn „AKTIV LOSLASSEN“, verbinden Sie sich in Wahrheit subtil viel stärker mit ihm. Sie zeigen ihm, dass Sie ihn nicht im Geringsten für sich beanspruchen und Ihr Lebensglück nicht von seinem Verhalten Ihnen gegenüber abhängt.

Sollten Sie ihn sofort sehen, sobald er ein neues Treffen vorschlägt?

Was denken Sie? 

Für sehr komplizierte und emotional belastende Situationen beschreibe ich Ihnen in meinem kostenlosen Ratgeber, wie Sie wieder sein zärtliches Verlangen und seinen liebevollen Respekt in ihm auslösen können:

Mein kostenloses Ebook für Sie

Tragen Sie sich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und erfahren Sie in dem 29-seitigen Gratisreport:
  • Durch welches Vorgehen Sie ihn wieder näher bringen können, wenn er gleichgültig und gefühlskalt geworden ist
  • Warum sich ein Mann emotional von Ihnen entfernt, obwohl er anfangs ernsthaft in Sie verliebt war
  • Welche 3 konkreten Schritte Sie umsetzen müssen, damit er seine verschütteten Gefühle für Sie wieder fühlen kann
  • Wodurch er wieder von ganz allein das Band spüren kann, welches Sie miteinander verbindet
  • Anwendbar bei emotional belastenden und komplizierten Beziehungen, Affären, bei schmerzhaften Trennungen und während der zarten Kennenlernphase, wenn er sich plötzlich weniger oder gar nicht mehr meldet
Gratisreport anfordern