Aus räumlicher Distanz Nähe machen: So verwandeln Sie Ihre Fernbeziehung

Sie sind in einer Fernbeziehung und er macht keine Anstalten diesen Zustand zu ändern? Sie sind unzufrieden, weil Sie sich ein gemeinsames Leben wünschen, fahren aber trotzdem stets zu ihm? Es ist jedes Mal wirklich schön und Sie spüren auch, dass er Sie in seinem Leben braucht und schätzt? Dennoch macht er den nächsten Schritt nicht?

 Dann ist es höchste Zeit etwas zu verändern!

Sie können den Weg für eine gemeinsame Zukunft ebnen, indem Sie ihm zeigen, was Sie wollen und was nicht. Zeigen ihm, dass SieIhren Wert kennen und nicht mehr bereit sind auf das zu verzichten, was Sie sich in Ihrem Leben wünschen. Haben Sie dabei Verständnis für Ihren Liebsten, er kann momentan nicht anders fühlen, als er fühlt.

Sie haben keine Lust mehr, jedes Wochenende zu ihm zu fahren und dadurch Ihr eigenes Leben mit Ihren Freunden und Aufgaben zu vernachlässigen? Sie möchten nicht mehr zwischen den Städten stehen und kaum noch wissen, wo Sie hingehören? Ihr Freund ist jedoch zögerlich und kann sich einfach nicht entscheiden?

Jetzt sind Sie gefordert. Sie können Ihre Beziehungsdynamik aktiv verändern. Wie? Ganz einfach: Leben Sie in der Realität und nicht in einer imaginierten Beziehung, in der Sie fester mit ihm zusammen sind, als es wirklich der Fall ist. Sie geben ihm einen kleinen Vorgeschmack darauf, wie das Leben ohne Sie wäre, aber ohne ihm böse zu sein oder ihn zur Rede stellen. Sie bleiben bei sich und Ihren Gefühlen. Er ist nicht schuld oder ein schlechter Mensch. Er braucht gerade lediglich etwas weniger als Sie.

Tun Sie diese drei Dinge, wenn Sie möchten, dass aus Ihrer Fernbeziehung eine echte Lebensgemeinschaft wird.

  1. Treffen Sie eine Entscheidung!

Setzen Sie sich hin und überlegen Sie, was Sie sich vom Leben wünschen und was Sie an dem derzeitigen Zustand stört. Fehlt Ihnen lediglich der Alltag mit ihm, aber wenn Sie Zeit verbringen, behandelt er Sie liebevoll und ist bemüht? Oder spüren Sie, dass er seit einer Weile etwas abflacht? Überlegen Sie, was Sie nicht länger gewillt sind hinzunehmen, da es sich nicht gut für Sie anfühlt und was Sie stattdessen fokussieren möchten. Sie allein treffen diese Entscheidung für sich.

  1. Machen Sie eine Ansage!

Lassen Sie ihn wissen, dass Sie sich gerade im Umbruch befinden und nicht mehr so viel Zeit für ihn haben werden bzw. mehr Zeit in Ihrer Stadt verbringen möchten, da stets so viele Dinge liegenbleiben. Sagen Sie ihm, dass Sie es lieben Zeit mit ihm verbringen, aber gerade nicht mehr so genau wissen, ob Sie weiterhin eine Fernbeziehung leben möchten. Sie möchten etwas darüber nachdenken, wie es weitergehen kann und er solle das auch tun. Jeder konzentriert sich mal eine Weile auf sein Leben und kümmert sich um andere, wichtige Dinge.

  1. Seien Sie konsequent!

Lassen Sie sich nicht beirren. Ihre Entscheidung muss feststehen und darf nicht von seiner Reaktion abhängen. Nehmen Sie sich in jedem Fall die gewünschte Auszeit. Er soll nachdenken und spüren, wie sich ein Leben ohne Sie anfühlt. Merken, wie sehr er Sie vermisst und dass er selbst Sie bei sich haben möchte. Ganz frei und ohne Zwang. Das ist immens wichtig und essentiell, um auch auf Dauer glücklich zu sein.

Für sehr komplizierte und emotional belastende Situationen beschreibe ich Ihnen in meinem kostenlosen Ratgeber, wie Sie wieder sein zärtliches Verlangen und seinen liebevollen Respekt in ihm auslösen können:

Mein kostenloses Ebook für Sie

Tragen Sie sich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und erfahren Sie in dem 29-seitigen Gratisreport:
  • Durch welches Vorgehen Sie ihn wieder näher bringen können, wenn er gleichgültig und gefühlskalt geworden ist
  • Warum sich ein Mann emotional von Ihnen entfernt, obwohl er anfangs ernsthaft in Sie verliebt war
  • Welche 3 konkreten Schritte Sie umsetzen müssen, damit er seine verschütteten Gefühle für Sie wieder fühlen kann
  • Wodurch er wieder von ganz allein das Band spüren kann, welches Sie miteinander verbindet
  • Anwendbar bei emotional belastenden und komplizierten Beziehungen, Affären, bei schmerzhaften Trennungen und während der zarten Kennenlernphase, wenn er sich plötzlich weniger oder gar nicht mehr meldet
Gratisreport anfordern