Sex und Beziehungen

Warum er Sie nicht lieben kann, wenn Sie stets verfügbar sind

Ich werde häufiger gefragt, wann man Sex „anbieten“ darf, wenn man noch nicht in einer festen Beziehung mit ihm ist. Natürlich gefällt mir das Wort „anbieten“ nicht sehr gut, denn es drückt ein gewisses „Gefallenwollen“ aus, statt einer individuell gewollten Handlung.

Sehen wir von dieser Wortwahl mal ab, kommt es ganz auf Ihre Ziele an. Sollten Sie noch darauf warten, dass er es endlich offiziell macht und sich eher weit weg von diesem Zustand fühlen, dann ist Sex keine gute Idee.

Warum?

Sehen wir uns folgenden Fall an: Susanne und Max kennen sich seit einem halben Jahr. Kennengelernt haben sie sich auf einer Party. Nachdem sie sich den ganzen Abend gut unterhalten und wild geflirtet haben, landen sie im Bett. Susanne ist total verknallt und auch Max ist sehr interessiert. Man verabschiedet sich am nächsten Tag und verspricht sich bald wiederzusehen. Susanne freut sich und ist glücklich, bis ca. 3 Stunden später: Sie hat immer noch keine Nachricht von Max bekommen, dabei hatte sie so fest damit gerechnet! Es war doch so schön, er muss es doch auch gespürt haben! Das ist bestimmt auch wieder so Einer, der nur das Eine will, denkt sie. Der meldet sich bestimmt gar nicht mehr! Toll.

Max hingegen fand die Nacht schön und hat überhaupt nicht vor sich nicht wieder bei Susanne zu melden, er hat sich nochmal schlafen gelegt und beschließt, sich die Tage wieder zu melden, worauf er sich schon freut! In Susannes Kopf hat das Misstrauensmuster jedoch zu wirken begonnen und sie ist Max, aufgrund schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit, deutlich weniger wohlgesonnen, als es dieser jungen Verbindung guttun würde. Schnell kreiert man dadurch eine sich selbsterfüllende Prophezeiung und schafft durch Misstrauen und niedriges Selbstwertgefühl unfruchtbaren Boden, auf dem sich die zarte Pflanze seiner Gefühle nur unzureichend entwickeln kann.

Zurück zu Susanne und Max: Die beiden treffen sich weiterhin, allerdings ist Susanne innerlich sehr unentspannt und unsicher und beginnt eine Affäre, statt der Beziehung, die sie sich eigentlich wünscht. Sie träumt davon, dass die beiden mal ins Kino oder essen gehen, statt immer nur auf dem Sofa zu sitzen, Sex zu haben und gemeinsam fernzusehen. Allerdings ist dieses Wenige besser als nichts, daher behält sie ihre Wünsche für sich, hat immer Zeit, wenn er fragt, obwohl er bei weitem nicht immer Zeit für sie hat, fährt meist zu ihm, weil er woanders so schlecht schläft und handelt auch sonst nur nach seinen Wünschen. Sie hofft, dass er irgendwann merkt, dass sie die Richtige ist, weil es doch immer so schön ist, wenn beide zusammen sind. Er hingegen ist sehr zufrieden mit diesem Arrangement. Er bekommt Nähe, Zuwendung und guten Sex. Er hat sie sehr gern, sie kommt jedoch absolut nicht für eine Beziehung infrage und er sagt ihr das auch.

Vor diesem Hintergrund, möchte ich Ihnen im Folgenden 3 Gründe auflisten, warum Sie mit dem Thema Sex sparsam umgehen sollten, wenn Sie noch keine Beziehung mit ihm haben, sich jedoch eine wünschen.

  1. Er muss nicht investieren und bekommt alles, was er braucht

Nehmen wir unseren fiktiven Kandidaten Max. Susanne liest ihm jeden Wunsch von den Augen ab. Sie kocht für ihn, der Sex ist toll, sie baut ihn auf und gibt ihm das Gefühl ein toller Mann zu sein. Allerdings ist sie sich selbst nicht genug wert, Dinge für sich einzufordern und das bekommt sie zurückgespiegelt. Er spürt, dass sie etwas unzufrieden ist, aber ansonsten läuft alles immer gleich ab. Er hat keinen Grund etwas zu verändern, denn weder muss er sie vermissen, noch investieren, noch sonst etwas tun. Alles was er tun muss, ist zu Hause zu sein, wenn er sie sehen will und ihr einen Text schicken. Mehr nicht. Er ist nicht unzufrieden, ganz im Gegenteil, SIE ist es. Susanne muss etwas ändern, nicht er. Weniger Verfügbarkeit generell und insbesondere weniger sexuelle Verfügbarkeit, sind hierbei der erste Schritt, zu einem neuen Gleichgewicht.

  1. Männer distanzieren sich häufig nach dem Sex

Häufig erleben Frauen, dass ein Mann sich nach dem Sex etwas distanziert. Seine Nachrichten werden etwas knapper, er meldet sich seltener uns ist generell weniger aufmerksam und verfügbar. Stellen Sie sich direkt darauf ein, dann fallen sie weicher. Akzeptieren Sie, dass er gerade etwas Raum für sich braucht, ohne gleich das Schlimmste zu befürchten. Reagieren Sie auf seinen Rückzug gelassen, ohne ihm Vorwürfe zu machen, oder ihn zu fragen, was denn los wäre. Ihr Verbindung ist viel zu jung, um derartige Konflikte auffangen zu können. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Leben und seien Sie sicher, dass er sich wieder meldet, nur lassen Sie ihn dann spüren, dass auch Sie besseres zu tun hatten, als auf ihn zu warten.

  1. Oxytocin macht es schwieriger gelassen zu bleiben

Das Bindungshormon Oxytocin macht es wesentlich schwieriger, die Beziehung gelassen zu sehen. Eine Frau, die beim Sex Oxytocin ausgeschüttet hat, ist dem Mann emotional stärker verbunden und es wird schwieriger, seinen mitunter langsameren Rhythmus anzunehmen. Je stärker die Gefühle sind, umso komplizierter ist die Anfangsphase, denn man bekommt nie genug vom anderen und ist gekränkt, sollte das Gegenüber NOCH anders empfinden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen und sich sicher und getragen fühlen, bevor Sie sich auf Sex einlassen. Es sei denn, Sie sehen die Dinge auch locker und wollen momentan auch nur das Eine von ihm. Seien Sie bitte ehrlich zu sich und hören Sie tief in sich hinein. Ist es echt, dann kann es warten, vergessen Sie das nicht.

Aus meinen vielen Intensiv-Coachings und Beratungen der vergangenen Jahre habe ich mittlerweile ein kostenloses Ebook erstellt für den Fall, dass er sich seit einiger Zeit emotional stark von Ihnen zurückgezogen hat und sein widersprüchliches Verhalten Sie dabei emotional belastet.

 

Mein kostenloses Ebook für Sie

Tragen Sie sich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und erfahren Sie in dem 29-seitigen Gratisreport:
  • Durch welches Vorgehen Sie ihn wieder näher bringen können, wenn er gleichgültig und gefühlskalt geworden ist
  • Warum sich ein Mann emotional von Ihnen entfernt, obwohl er anfangs ernsthaft in Sie verliebt war
  • Welche 3 konkreten Schritte Sie umsetzen müssen, damit er seine verschütteten Gefühle für Sie wieder fühlen kann
  • Wodurch er wieder von ganz allein das Band spüren kann, welches Sie miteinander verbindet
  • Anwendbar bei emotional belastenden und komplizierten Beziehungen, Affären, bei schmerzhaften Trennungen und während der zarten Kennenlernphase, wenn er sich plötzlich weniger oder gar nicht mehr meldet
Gratisreport anfordern