Worte, die Männer berühren

Warten Sie nicht auf einen Heiratsantrag!

Sie sind seit Jahren zusammen, eigentlich ist alles wunderbar, wenn da nur nicht dieses leidige Warten auf einen Heiratsantrag wäre. Die gemeinsame Wohnung ist bezogen, auch über das Thema Kinder wurde bereits gesprochen. Ihre Beziehung funktioniert, allerdings lässt Sie sein Zaudern was den Bund der Ehe angeht, doch etwas zweifeln. Sie sagen ihm zwischendurch auch immer wieder, das Sie auf seinen Antrag warten. Mal sagen Sie es fordernd, mal lieb und ruhig, mal wütend. Leider ändert sich jedoch nichts, ganz im Gegenteil, er scheint sich weiter von Ihnen zu entfernen.

Warum ist das so?

Niemand lässt sich gerne unter Druck setzen. Egal, ob Ihr Warten auf einen Antrag geduldig war oder nicht, es geht um die Dynamik, die sich zwischen Ihnen aufbaut. Das Gefühl, dass Sie warten und er in der Bringschuld ist, ist das Einzige, das ihn daran hindert, Ihnen einen Antrag zu machen. Er kann es nicht frei fühlen, er fühlt sich gezwungen. So sehr er Sie auch liebt, so unmöglich ist es ihm eine tiefe Sehnsucht nach einer Heirat mit Ihnen aufzubauen, wenn Sie ihm suggerieren, dass er es eigentlich schon gestern hätte getan haben müssen.

Zu wissen, dass Sie Ja sagen würden, ist etwas völlig anderes als zu wissen, dass Sie Ja sagen wollen und zwar so bald wie möglich. Das Paradoxe hieran ist, dass oftmals eine gesunde Beziehung, die auf starkem Fundament stand, allein dadurch in eine Schieflage gebracht wird, dass der Mann noch nicht heiraten möchte. Die Frau verknüpft mit der fehlenden Heiratsabsicht jedoch mangelnde Liebe. Sie zweifelt generell an seiner Ernsthaftigkeit und fühlt sich getäuscht. Sie beginnt dem Mann seine Zaghaftigkeit übel zu nehmen und lässt ihn das auch deutlich spüren. Die Beziehung verschlechtert sich, er fühlt sich nicht verstanden und unter Druck gesetzt und sie fühlt sich hingehalten und schwankt zwischen Verlustangst und Wut.

Was sind also Worte, die Männer berühren?

Sollte Ihre Beziehung noch auf gutem Fuß stehen, das Thema kommt jedoch hin und wieder auf, sorgen Sie dafür, dass das so bleibt. Sie beginnen nicht zu nörgeln und zu flehen, stattdessen machen Sie ihm klar, dass es Ihr Wert ist zu heiraten und es für Sie keinen anderen Lebensentwurf gibt. Sie verstehen, dass er eventuell andere Vorstellungen hat und möchten ihn zu nichts zwingen, allerdings ist dieser Punkt für sie persönlich nicht verhandelbar. Sie fänden es wichtig, dass er das weiß und über seine Haltung dazu nachdenkt. Geben Sie ihm ein Küsschen und verlassen Sie das Zimmer.

Sie zeigen ihm damit, dass Sie Ihren Wert kennen, wissen was Sie wollen und für sich sorgen können, statt beleidigt und traurig zu sein, weil er Ihnen nicht gibt, was Sie wollen. Sie reiten nicht auf dem Thema rum und sorgen so dafür, dass eine Heirat in noch weitere Ferne rückt, sondern lassen ihn wissen, was Sie wollen. Das ist überaus attraktiv und das richtige Signal:  Ich kann zur Not auch ohne dich, aber lieber wäre es mir anders!

Für den Fall, dass er sich von Ihnen zur Zeit emotional stark zurückzieht, Sie aber mit ihm vorher schon eine gewisse Zeit von Intensität, Nähe und Vertrautheit zusammen erlebten, habe ich aus meinen zahlreichen Intensivcoachings und Beratungen eine kostenlose effektive Anleitung zusammengestellt, um ihn wieder das fühlen lassen zu können, was er schon am Anfang für Sie empfand:

 

Mein kostenloses Ebook für Sie

Tragen Sie sich jetzt in meinen kostenlosen Newsletter ein und erfahren Sie in dem 29-seitigen Gratisreport:
  • Durch welches Vorgehen Sie ihn wieder näher bringen können, wenn er gleichgültig und gefühlskalt geworden ist
  • Warum sich ein Mann emotional von Ihnen entfernt, obwohl er anfangs ernsthaft in Sie verliebt war
  • Welche 3 konkreten Schritte Sie umsetzen müssen, damit er seine verschütteten Gefühle für Sie wieder fühlen kann
  • Wodurch er wieder von ganz allein das Band spüren kann, welches Sie miteinander verbindet
  • Anwendbar bei emotional belastenden und komplizierten Beziehungen, Affären, bei schmerzhaften Trennungen und während der zarten Kennenlernphase, wenn er sich plötzlich weniger oder gar nicht mehr meldet
Gratisreport anfordern